Sportbügelenden

Sportbügelenden an Pilotenbrillen montieren – Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten

Anzeige

Sportbügelenden können an den Bügel jeder Brille montiert werden. Abhängig von ihrer Art ersetzen oder ergänzen sie den klassischen Bügel. Die Fassungshalter sorgen dafür, dass die Brille bei sportlicher Betätigung oder hoher Aktivität nicht verrutscht oder herunterfällt. Du bekommst die Sportbügelenden in vielen verschiedenen Ausführungen und kannst sie auf das Design deiner Brille abstimmen.

Sportbügelenden – das Verrutschen der Brille verhindern

Sportbügel sind an den Enden anders geformt als klassische Bügel. Auf diese Weise stellen sie sicher, dass die Brille auch bei intensiver körperlicher Aktivität nicht vertuschten kann. Die Sportbügel bekamen ihren Namen, weil es viele Brillenträger gibt, die auch bei sportlicher Betätigung nicht auf das Tragen einer Brille verzichten möchten oder können. Es gibt für nahezu alle Brillenstärken Kontaktlinsen als Alternative. Diese werden von einigen Brillenträger aber als nicht komfortabel empfunden. Wer viele Jahre eine Brille trägt, möchte während des Sports nicht darauf verzichten. Wenn der Körper intensiv in Bewegung ist, hat die Brille gegenüber den Kontaktlinsen den entscheidenden Nachteil, dass sie verrutschen kann. Die Sportbügel sollen dieses Verruchten verhindern. Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Du entscheidest, mit welcher Variante du besser klarkommst.

Pilotenbrillen mit einem Sportbügel versehen

Pilotenbrillen gehören zu den beliebtesten Brillenfassungen überhaupt. Sie galten in den 1970er und 1980er Jahren als Kult und erfreuen sich gerade wieder einer sehr großen Beliebtheit. Die Pilotenbrille trägt ihren Namen, weil sie tatsächlich häufig von Flugzugpiloten getragen wurde. Ihre metallene Fassung hat eine individuelle Form, die einem rechtwinkligen Dreieck mit stark abgerundeten Ecken ähnelt. Charakteristisch ist der Steg über der Nase, der als einzelner Steg oder als Doppelsteg konstruiert sein kann. Die klassische Pilotenbrille ist silberfarben. Sie besitzt Gläser in einer leichten oder intensiven Tönung. Die Tönung kann auch in leichten gelben oder braunen Nuancen eingefärbt sein. Die Fassung ist alternativ in Gold oder Schwarz erhältlich. Klassische Pilotenbrillen werden als Sonnenbrille getragen. Wenn du es wünschst, kannst du die Brille auch mit Korrekturgläsern tragen. Diese können eingefärbt sein, oder du entscheidest dich für helle Gläser mit Sehstärke. Möchtest du auch beim Sport auf deine Pilotenbrille nicht verzichten, kannst du diese mit einem Sportbügelende ergänzen. Die Auswahl ist groß und kann perfekt auf deine Fassung abgestimmt werden.

Sportbügel für eine Pilotenbrille

Die Pilotenbrille wirkt cool, sie kann in jedem Lebensalter getragen werden, und sie ist Unisex. Dies bedeutet, dass sowohl Herren als auch Damen gern eine Pilotenbrille als Sonnenbrille auswählen. Wer mit dem Trend geht, entscheidet sich für eine Pilotenbrille als Korrekturbrille. Ein aktiver Lebensstil kann auch mit Brille gelebt werden. Sportbügel sorgen dafür, dass die Brille während der Aktivität ihren perfekten Sitz behält. Du kannst Sportbügel auch sehr gut mit einer Pilotenbrille kombinieren. Der Auswahl der Bügelenden sind keine Grenzen gesetzt. Entscheide dich für Modelle, die du nur während der sportlichen Betätigung nutzt, oder lasse deine Brille dauerhaft zu einer Sportbrille umarbeiten. Dies ist empfehlenswert, wenn du sehr aktiv bist oder aus beruflichen Gründen mit dem Sport zu tun hast.

Sportbügelende bei Bedarf auf die Pilotenbrille aufsetzen

Um aus dem Bügel einer Pilotenbrille einen Sportbügel zu machen, bedarf es keiner aufwendigen Umarbeitung durch einen Augenoptiker. Du kannst ein Bügelenden aus weichem Silikon oder Kunststoff bei Bedarf einfach auf den Bügel schieben. Die Bügelenden sind so geformt, dass sie sich der Anatomie der menschlichen Ohren anpassen. Die Fassungshalter sorgen dafür, dass die Brille ihren Sitz behält. Das Silikon oder der Kunststoff sind fest mit der Haut verbunden, ohne dass es sich unangenehm anfühlt. Du kannst dich in hoher Geschwindigkeit bewegen, du kannst den Kopf neigen und du kannst sogar einen Kopfstand machen. Das Sportbügelende sorgt dafür, dass du die Brille nicht verlierst.

Pilotenbrille zur Sportbrille umarbeiten

Wenn du dauerhaft eine Sportbrille tragen möchtest, kannst du die Pilotenbrille von einem Optiker umarbeiten lassen. Er wird das Ende des Bügels entfernen und durch ein Sportbügelende austauschen. Das Sportbügelende ist biegsam. Es legt sich um die Ohren, sodass die Brille nicht herunterrutschen kann. Diese Variante ist empfehlenswert, wenn du nicht bei jeder Nutzung neue Sportbügelenden auf die Brille aufziehen möchtest.

Fazit:

Sportbügelenden können an jede Brille montiert werden. Es gibt sie in verschiedenen Varianten. Somit hast du die Möglichkeit, das Modell auf deine Brille, aber auch auf die geplanten sportlichen Aktivitäten abzustimmen. Wenn du gern eine der modernen Pilotenbrillen trägst, kannst du diese selbstverständlich auch mit den sportlichen Fassungshaltern kombinieren. Hier empfehlen sich Modelle, die einfach auf die Brille aufgeschoben werden. Alternativ hast du die Möglichkeit, dich für fest montierte Sportbügel zu entscheiden. Hierbei wird das gekrümmte Ende des Bügels gegen den Sportbügel ersetzt. Diese Veränderung ist nicht mehr rückgängig zu machen. Vor allem bei teuren Brillen solltest du deshalb überlegen, ob du nicht einen abnehmbaren Fassungshalter bevorzugst.

Letzte Aktualisierung am 31.10.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)
Loading...

Comments are closed.