Sonnenbrillen zum Aufstecken

Sonnenbrillen zum Aufstecken – praktischer Schutz an sonnigen Tagen

Anzeige

Brillenträger haben an sonnigen Tagen das Problem, dass sie zwischen ihrer Korrekturbrille und der Sonnenbrille wechseln müssen. Dies ist nicht nur unpraktisch, sondern auch teuer, denn du musst in den Kauf von zwei Brillen investieren. Einfacher sind Pilotenbrillen zum Aufstecken zu handhaben. Sie sehen modisch aus und sind mit nahezu jeder Korrekturbrille verwendbar.

Pilotenbrillen – die Sonnenbrille mit Tradition

Pilotenbrillen liegen gerade im Trend. Die Brillenfassung in der tropfenförmigen Form mit einem einfachen oder doppelten Steg an der oberen Seite der Fassung erfreute sich bereits in den 1970er und 1980er Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Entwickelt wurde sie ursprünglich für amerikanische Piloten von Kampfflugzeugen. Dies war bereits in den 1930er Jahren. Damals erlaubte es die Technik erstmals, am Himmel in Höhen zu fliegen, bei denen die Sonne ungehindert durch die Frontscheiben des Fliegers schien und den Piloten die Sicht nahm. In der Folge wurde eine typische Sonnenbrille entwickelt, die in ihrer ursprünglichen Form keine Korrekturgläser kannte.

Die Tönung des Glases war blau oder grün. Die Fassung war groß, sodass ein großer Teil des Gesichts abgedeckt war. So bekamen die Augen einen optimalen Schutz, den die Brille nimmt etwa die dreifache Größe des Auges ein. An den Seiten ist die klassische Pilotenbrille leicht gebogen. So wurde verhindert, dass Kopfbewegungen dazu führten, dass die Sonnenstrahlen doch das Auge erreichen konnten. Jahre später wurden die Pilotenbrillen auch von Verkehrspiloten getragen, was dazu führte, dass die Fassungen immer begehrter wurden. Die Beliebtheitskurve sank zu Beginn des neuen Jahrtausends, aber ganz waren die Brillen nie aus den Regalen der Optiker und Designer verschwunden.

Pilotenbrillen zum Aufstecken – die Alternative zur klassischen Variante

Pilotenbrillen zum Aufstecken

Sonnenbrillen zum Aufstecken – praktischer Schutz an sonnigen Tagen

In den letzten Jahren erlebte die Pilotenbrille eine wahre Renaissance. Du bekommst sie in vielen verschiedenen Varianten, wobei die klassische Form immer erhalten bleibt. Als praktische Variante für Träger von Korrekturbrillen gelten die Pilotenbrillen zum Aufstecken, die ebenfalls in verschiedenen Ausführungen erhältlich sind. Die Anwendung ist sehr einfach. Wenn du die beliebten Sonnenbrillen zum Aufstecken in der Hand hältst, wird dir auffallen, dass die klassischen Bügel fehlen. Du bekommst lediglich die Fassung, in der die Gläser eingelassen sind. Die Fassung ist im oberen Bereich mit Clips ausgestattet. Diese Clips dienen als Befestigung an deiner Korrekturbrille.

Sonnenbrillen zum Aufstecken bekommst du in verschiedenen Ausführungen. Darunter sind auch die beliebten Pilotenbrillen. Die Tönung der Gläser ist unterschiedlich. Lasse deinen Geschmack entscheiden und wähle ein natürliches Braun, verspiegeltes Schwarz oder die beliebten klassischen grünen oder braunen Gläser. Wenn die Brillen zum Aufstecken verwendest, fällt es deinem Gegenüber auf den ersten Blick gar nicht auf, dass du keine Sonnenbrille trägst. Nur wer ganz genau hinschaut, der bemerkt, dass es sich um eine Brille zum Aufstecken handelt.

Der Vorteil von dunklen und verspiegelten Gläsern

Verspiegelte Varianten und sehr dunkle Gläser haben den Vorteil, dass deine Korrekturbrille darunter nicht sichtbar ist. Wenn du dich für ein Modell mit sehr hellen Gläsern entscheidest, kann es sein, dass deine Korrekturbrille für dein Gegenüber darunter sichtbar wird. Die Hersteller der Pilotenbrillen zum Aufstecken kennen das Problem und bieten Modelle mit Gläsern an, von denen die darunter liegende Fassung vollständig verdeckt wird. So wirkt die Pilotenbrille zum Aufstecken stylisch und vor allem ganz echt. Du vereinst mit dieser Lösung zwei Vorteile. Du hast die Sonnenbrille bei Bedarf schnell montiert und wieder entfernt. Und du sparst Geld, denn Sonnenbrillen mit Korrekturgläsern sind sehr teuer. Dies gilt vor allem für hochwertige Gläser mit UV-Schutz.

Pilotenbrille als der beste Kompromiss für Korrekturbrillen

Die Fassung der Pilotenbrillen ist sehr groß. Sie verdeckt einen Teil der Stirn und der Wangen. Der Vorteil liegt darin, dass du die Pilotenbrille auch auf größere Fassungen aufstecken kannst. Die Fassung wird von der Pilotenbrille zum Aufstecken vollkommen verdeckt, was für die Optik sehr vorteilhaft ist. Natürlich ist es auch möglich, die Sonnenbrillen zum Aufstecken auf kleinere Fassungen zu montieren. Die Clips befinden sich am oberen Bereich der Brille zum Aufstecken und sind sehr flexibel verwendbar.

Schutz vor schädlicher UV-Strahlung

Ebenso wie bei klassischen Pilotenbrillen sind auch die Gläser der Sonnenbrillen zum Aufstecken aus einem hochwertig vergüteten Kunststoff hergestellt. Die Brillen bieten den Augen den so wichtigen Schutz vor schädlicher UV-Strahlung. Dies betrifft sowohl die UV-A als auch die UV-B Strahlung. Diese kann die Netzhaut des Auges schädigen und im schlimmsten Falle die Sehkraft vorübergehend oder dauerhaft beeinträchtigen. Hier spielen die Pilotenbrillen zum Aufstecken einen sehr großen Vorteil aus. Du kannst sie ohne großen Platzbedarf immer mitnehmen und hast sie zur Hand, wenn sich die Wolken unverhofft verziehen und die Sonne plötzlich vom blauen Himmel strahlt. Die Lösung ist ideal für alle Träger eine Korrekturbrille, die nicht in eine zweite Brille mit teuren verdunkelten Korrekturgläsern investieren möchten. Die Form der Pilotenbrille ist sehr modern, sodass du dich für eine stylische Sonnenbrille entscheidest.

Fazit:

Sonnenbrillen zum Aufstecken sind für Brillenträger eine sehr gute Alternative zur klassischen Sonnenbrille, die mit Korrekturgläsern ausgestattet sind. Der große Vorteil liegt darin, dass du die Brille nicht wechseln musst. Wenn die Sonne scheint, kannst du die moderne Pilotenbrille einfach über deine Korrekturbrille legen. Du brauchst nicht in teure Gläser für die Sonnenbrille zu investieren, die deine Sehstärke haben. Die Sehstärke ist ja bereits in deine Korrekturbrille eingearbeitet. Sonnenbrillen zum Aufstecken gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Sie sind mit den meisten Fassungen der Korrekturbrillen kompatibel und lassen sich einfach in einem schmalen Brillenetui in der Tasche verstauen. So hast du deine Sonnenbrille bei Bedarf immer zur Hand und brauchst nicht in eine teure zweite Brille mit deinen Korrekturgläsern zu investieren.

Letzte Aktualisierung am 31.10.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)
Loading...

Comments are closed.