Antirutsch Überzüge für Brillen

Antirutschüberzüge für Brillen halten Deine Sonnenbrille da, wo sie sitzen soll

Anzeige

Einmal den Kopf gedreht, und schon sitzt die Brille nicht mehr richtig. Das ist ärgerlich, und im Falle einer Sonnenbrille kann das auch böse wehtun. Denn die Brille kann die Augen nur vor der starken Lichteinstrahlung schützen, wenn sie perfekt sitzt. Antirutsch Überzüge für Brillen und Sonnenbrillen verhindern, dass die Brille sich selbständig macht.

Warum rutscht die Brille überhaupt?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Deine Sonnenbrille nicht richtig sitzt. Menschliche Köpfe sind in ihrer Größe und Form eine recht individuelle Sache, die Brillen dagegen mehr oder weniger in Einheitsgröße gehalten. Völlig klar, dass die Brille dann nicht immer passt. Zu lange Brillenbügel lassen die Brille genauso rutschen wie Bügel, die zu eng oder zu locker am Kopf sitzen. Manchmal liegt der Bügel auch einfach mit perfekt hinter den Ohren, sei es aufgrund der Kopfform oder der Ohren selbst.

Das hat nichts mit Dir und Deinem Kopf zu tun, sondern ist schlicht baulich bedingt – Sonnenbrillen haben Einheitsgrößen. Die Bügel sind sogar bisweilen zu kurz. Normalerweise lässt Du die Sonnenbrille daher im Fachgeschäft anpassen. Der oder die Fachangestellte erhitzt die Bügel leicht, so dass sich das Material biegen lässt. Die Brille bekommt eine individuell auf Deine Kopfform abgestimmte Form. Auch der Nasensteg mit seinen kleinen Pads wird individuell angepasst, und oft genug sind größere oder kleinere, dickere oder dünnere Pads als vom Hersteller mitgeliefert notwendig.

Wenn Du Deine Sonnenbrille im Internet kaufst, hast Du keinen Fachhandel, der Dir die Brille vor dem Bezahlen an der Kasse anpasst. Du kannst Dich an Deinen lokalen Fachhändler wenden und dort um eine Anpassung bitten. Oder Du besorgst Dir Antirutsch Überzüge für Sonnenbrillen. Die Antirutsch Überzüge für Pilotenbrillen sind aus Silikon oder Kautschuk gefertigt und werden über die Bügelenden Deiner Brille gezogen. Die Fassungen aus Metall werden so etwas griffiger, außerdem sitzt die Brille durch das zusätzliche Material am Bügel strammer.

Silikon und Kautschuk sind hautverträglich

Antirutsch Überzüge für Brillen müssen nicht nur gut sitzen und hygienisch sein, sondern sollten auch angenehm auf der Haut zeigen. Die Materialien Silikon und Kautschuk sind besonders verträglich und lassen sich gut reinigen. Das ist insbesondere für die empfindliche, dünne Haut hinter den Ohren wichtig.

Je breiter Deine Antirutsch Überzüge für die Sonnenbrillen sind, desto angenehmer sitzen sie. Denn breite Überzüge verteilen das Gewicht und den Druck der Brille gleichmäßig auf eine größere Fläche Haut. Die Überzüge gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen, so dass sie auf jeden Fall passend zu Deiner Brille verfügbar sind.

Silikone sind Polysiloxane, also eine Gruppe synthetischer Polymere. Grob gesagt bestehen sie aus Siliciumatomen, die über Sauerstoffatome verknüpft sind. Die verschiedenen Silikone haben unterschiedliche Eigenschaften, sie können flüssig, fest oder elastisch sein. Grundsätzlich sind sie aber von hoher Wasser- und Wärmebeständigkeit. Das ist ideal für die Bügel Deiner Sonnenbrille. Wenn Du Silikon ablehnst, weil das Material synthetischen Ursprungs ist (natürliche Silikone kennt nur die Werbung, in der Natur kommen diese Verbindungen nicht vor), weil das Material schwer abbaubar ist und sich lange in der Umwelt hält, steht Dir als biologische Alternative Kautschuk zur Verfügung.

Kautschuk, auch als Gummi oder Latex bezeichnet, ist ein elastischer Stoff im Milchsaft der unterschiedlichen Kautschukpflanzen. Es handelt sich also um ein pflanzliches material, das in den verschiedenen Ländern Südostasiens sowie in Mittel- und Südamerika gewonnen wird. Das Material ist diskoelastisch, verformt sich also bei dauerhaftem Druck auch endgültig und geht dann nicht mehr in seine ursprüngliche Form zurück.

Da Du Dich aber eher selten auf die Bügel Deiner Sonnenbrille setzen wirst, ist das für die Verwendung hier unerheblich. Kautschuk ist belastbar und haltbar, bleibt viele Jahre lang weich und wird von vielen Menschen gut vertragen. Eine Latex-Allergie ist eher selten – in diesem Fall raten wir dann aber doch dazu, Antirutsch Überzüge für Brillen aus Silikon zu verwenden. Was für die Antirutsch Überzüge für die Sonnenbrillen gilt, ist so natürlich auch für die Nasenpads richtig.

Keine echte Alternative zum Antirutsch Überzug …

Über Nasenpads aus Silikon oder Kautschuk kannst Du Deine Sonnenbrille noch weiter anpassen. Die Pads kleben leicht auf der Haut und sorgen dafür, dass die Brille auf der Nase nicht nach unten rutscht. Wenn die Bügel absolut nicht passen, können neue Nasenpads aber auch nicht viel ausrichten.

Eine weitere Möglichkeit, die Sonnenbrille insbesondere beim Sport zu fixieren, ist das Brillenband. Das breite Band aus buntem Gummizug läuft von den Brillenbügeln aus über den gesamten Hinterkopf und kann individuell eingestellt werden. Sportler und Sportlerinnen tragen so etwas oft, Skibrillen beispielsweise sind standardmäßig damit ausgerüstet.

Ob Du so ein Brillenband an Deiner modischen Sonnenbrille befestigen willst, wenn Du die Brille beim Strandvolleyball aufbehältst, ist letzen Endes Deine eigene Entscheidung. Stilistisch passen die Bänder nicht zu allen Sonnenbrillen, das ist völlig klar. Bei sportlichen Modellen sind sie aber eine durchaus modische Lösung.

Federscharniere an der Brille machen die Bügel flexibler als herkömmliche Scharniere. Sie lassen sich nämlich ein wenig nach außen überdehnen. Dadurch kann die Brille enger sitzen, ohne dass die Bügel an den Schläfen drücken. Eine Sonnenbrille auf Federscharniere umzurüsten ist aber nicht ganz kostengünstig – Antirutsch Überzüge für Brillen sind dann vermutlich doch die einfachere Lösung.

Antirutsch Überzüge für Sonnenbrillen einfach über das Bügelende ziehen

Du musst nicht viel herumbasteln, um deine Brille oder Sonnenbrille mit den neuen Antirutsch Überzügen auszustatten. Die Überzüge sind transparent und sehr flexibel. Du kannst sie daher einfach über das Ende der Bügel Deiner Brille ziehen. Du musst nichts abnehmen oder dergleichen. Auch wenn Deine Brille bereits einen etwas breiteren Kunststoffüberzug am Bügelende hat, kann der dranbleiben. Die Antirutsch Überzüge passen darüber.

Aus hygienischen Gründen solltest Du die Antirutsch Überzüge nach einer Saison austauschen. Denn Silikon verträgt sich nicht so gut mit Hautschweiß und Sonnencreme (ebenso andere Kosmetika), auch Kautschuk leidet.

Letzte Aktualisierung am 7.04.2019 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Anzeige

Wie hat dir der Beitrag gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)
Loading...

Comments are closed.